Umwandlungsgesetz (UmwG)


Umwandlungsgesetz (UmwG)
Gesetz vom 28.10.1994 (BGBl I 2310) m.spät.Änd., das umfassend die  Verschmelzung,  Spaltung,  Umwandlung und  Vermögensübertragung von Unternehmen regelt.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umwandlungsgesetz — Basisdaten Titel: Umwandlungsgesetz Abkürzung: UmwG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland Rechtsmaterie …   Deutsch Wikipedia

  • UmwG — Basisdaten Titel: Umwandlungsgesetz Abkürzung: UmwG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland Rechtsmaterie: Gesellschaftsrecht …   Deutsch Wikipedia

  • Spaltung von Kapitalgesellschaften — I. Gesellschaftsrecht:1. Grundsätzliches: Auflösung einer Kapitalgesellschaft ohne Abwicklung durch Übertragung ihres Vermögen auf zwei oder mehrere Nachfolgekapitalgesellschaften (Sonderrechtsnachfolge). Zweck der Spaltung sind u.a. Trennung… …   Lexikon der Economics

  • Formwechsel — Der Rechtsbegriff des Formwechsels umfasst jeglichen Wechsel in der Rechtsform eines Rechtsträgers unter Wahrung seiner rechtlichen Identität und der grundsätzlichen Beibehaltung bisher evtl. vorhandener Mitgliedschaftsrechte. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Umwandlungsrecht — Der Rechtsbegriff der Umwandlung beschreibt die gesellschaftsrechtliche Reorganisation von Unternehmen. Umwandlungen sind häufig Folge von Unternehmenszusammenschlüssen oder veräußerungen, Umstrukturierungen in Konzernen und Unternehmensgruppen… …   Deutsch Wikipedia

  • Unternehmensfusion — Eine Fusion ist ein Zusammenschluss oder Verschmelzung von zwei oder mehreren Unternehmen zu einem einzigen Unternehmen. Inhaltsverzeichnis 1 Sprachgebrauch und Terminologie 2 Rechtliche Grundlage 3 Siehe auch 4 Literatur 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Fusion (Wirtschaft) — Eine Fusion ist ein Zusammenschluss oder Verschmelzung von zwei oder mehreren Unternehmen zu einem einzigen Unternehmen und somit eine Form einer Unternehmensübernahme. Inhaltsverzeichnis 1 Sprachgebrauch und Terminologie 2 Rechtliche Grundlage 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Deutschland) — Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (abgekürzt GmbH) ist nach deutschem Recht eine juristische Person des Privatrechts und gehört zu den Kapitalgesellschaften. Die deutsche GmbH war die weltweit erste Form einer haftungsbeschränkten… …   Deutsch Wikipedia

  • Verschmelzung — Merger (fachsprachlich); Zusammenlegung; Unternehmenszusammenschluss; Vereinigung; Fusion; Zusammenschluss; Vermischung; Synkretismus * * * Ver|schmẹl|zung 〈f. 20〉 das Verschmelzen, Verbindung * * * Ver|sch …   Universal-Lexikon

  • Vermögensübertragung — Anlagenumsetzung * * * Vermögens|übertragung,   1) Recht: 1) im bürgerlichen Recht Vermögensübernahme. 2) im Gesellschaftsrecht Form der Umwandlung eines Rechtsträgers nach dem Umwandlungsgesetz (UmwG) vom 28. 10. 1994 (§§ 174 ff.). Die meisten… …   Universal-Lexikon